Artikelnummer:

eb5538
Bewertung:
Einsatzbereich:
Kompatibel mit:
Die Pi Sense HAT Platine für Raspberry Pi wird auf dessen 40-Pin GPIO Port aufgesteckt. Damit realisieren Sie z.B. eine komplette "Wetterstation". Die Sense HAT Leiterplatte besitzt bereits mehrere Sensoren, die für viele verschiedene Arten von Experimenten, Anwendungen und sogar Spiele verwendet werden können.
35,85 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard Versand)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk
Ofizieller Raspberry Pi Reseller


Das Pi Sense HAT Board wird einfach auf den Raspberry Pi (auf dessen 40 Pin GPIO Schnittstelle) aufgesteckt. Damit realisieren Sie z.B. eine komplette "Wetterstation". Die Sense HAT Leiterplatte besitzt bereits mehrere Sensoren, die für viele verschiedene Arten von Experimenten, Anwendungen und sogar Spiele verwendet werden können.

Mit den Sensoren können Sie folgende Zustände auslesen bzw. auswerten:
Die aktuelle Position/Orientation (Gieren, Stampfen und Rollen) über den integrierten Beschleunigungssensor, 3D-Gyroskop und Magnetometer (Kompass), aber auch Werte wie dem Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und der Temperatur.

Die Sense HAT Erweiterung unterstützt eine ganze Reihe von Projekten für den Raspberry Pi. So können Sie messen, wie schnell sich der Raspberry Pi auf Reise bewegt (Geschwindigkeitsmessung), wie heiß ist es in der Umgebung des Raspberrys? Wie feucht ist die Luft? (Luftfeuchtigkeit) oder welcher Richtung der Raspberry Pi gerade zugewandt ist.

Die LED-Matrix ermöglicht es Ihnen, die Daten von den verschiedenen Sensoren direkt anzuzeigen. Z.B. lässt sich damit die Richtung des geomagnetischen Norden durch den Kompass mit dem Magnetometer anzeigen, oder Spiele wie Tetris, Pong und Snake unter Verwendung des Joysticks ermöglichen. Der Joystick kann also dazu verwendet werden, um mit Programmen auf dem Raspberry Pi mittels Sense HAT, direkt zu interagieren.

Das Schreiben von Programmen für das Sense HAT Modul ist sehr einfach. Es steht eine gut dokumentierte und einfach anzuwendende Python-Bibliothek zur Verfügung, um schnell und direkt loszulegen. Für weitere Informationen und interessante Projekte besuchen Sie die AstroPi Website http://astro-pi.org/. Diese enthält eine Vielzahl von Ideen und Anweisungen zur Verwendung mit dem Raspberry Pi und Infos zum Einsatz der Sense HAT Platine auf der Internationalen Raumstation (ISS).

Erste Schritte:

Stecken Sie Ihr Sense HAT auf die 40 GPIO Pins des Raspberry Pi.

So installieren Sie die Software:

Öffnen Sie ein Terminal und führen den folgenden Befehl aus:

wget -O - http://www.raspberrypi.org/files/astro-pi/astro-pi-install.sh --no-check-certificate | bash

(Dies wird etwa 5 Minuten auf dem Raspberry Pi 2 Modell B dauern und ca. 20 Minuten bei früheren Modellen des Raspberry Pi!)
Wenn die Installation beendet ist, müssen Sie den Raspberry Pi einmal neu starten.

Kompatibel mit:
  • Raspberry Pi 2 Modell B
  • Raspberry Pi Modell B +
  • Raspberry Pi Model A +

Technische Daten:

  • Gyroscope - Winkelgeschwindigkeitssensor: +/- 245/500 / 2000dps
  • Accelerometer - Linearbeschleunigungssensor: +/- 2/4/8/16 g
  • Magnetometer - Magnetsensor: +/- 4/8/12/16 Gauss
  • Luftdruck: 260 - 1260 hPa absoluter Bereich (Genauigkeit ist abhängig von der Temperatur und dem Druck, +/- 0,1 hPa unter normalen Bedingungen)
  • Temperaturfühler (+/-2 Grad Celsius Genauigkeit, im Bereich von 0 bis 65 Grad C)
  • Relative Luftfeuchtigkeit Sensor (Genauigkeit +/- 4,5% im 20-80% Bereich, Genauigkeit +/- 0,5 Grad C in 15-40 Grad C Bereich)
  • 8x8 LED-Matrix-Display
  • kleiner 5-Tasten Joystick

(Da sich die Platine selbst erwärmt, können die Umgebungs- Temperaturwerte von den Sensoren nicht 100%ig genau festgestellt werden.)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
5 von 5 Tut was es soll

Mit dem Raspberry PI verbinden und los geht es.

., 17.03.2016
5 von 5 Fantastische Möglichkeiten

Als Einsteiger habe ich zuerst mit dem Sense HAT rumgespielt und quasi sofort Erfolgserlebnisse erzielt. Die bunten LEDs sind die Hingucker für meine Kinder, die sind Sensoren ideal zum experimentieren. Habe so viele Ideen beim Ausprobieren bekommen, dass ich noch gar nicht weiß, womit ich zuerst anfangen soll!

., 29.11.2016
Einträge gesamt: 2

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.